Follow Me

Follow me heisst der beliebte Teenie-Treff am Sonntagmorgen. Das Follow me ist eine Mischung aus Teenager-Gottesdienst und biblischem Unterricht. Im Plenum behandeln wir auf abwechslungsreiche Art spannende Themen, forschen in der Bibel und ermutigen einander, im Alltag mit Gott zu rechnen, uns von ihm leiten und beschenken zu lassen. In kleinen Gruppen vertiefen und diskutieren wir die Themen, erzählen, was uns bewegt, und freuen uns an der Gemeinschaft. Beim anschliessenden Apéro, einem spannenden „Töggeli“-Match, beim Tischtennis oder Billard geht der Vormittag im Nu vorbei.

Wir treffen uns ca. alle zwei Wochen am Sonntag, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, im Jugendhaus „Fabrik“, Schulstrasse 11, Muttenz. Bist du zwischen 12 und 16 Jahren alt (6.-9. Klasse), dann bist du herzlich willkommen.
Programm: Herbstsemester 2017 Kontakt: Nici & Mats Kramer

Gifin

Zweimal im Monat treffen wir uns in einer Mädchen- und einer Bubengruppe. Dort geniessen wir die Gemeinschaft und vertiefen die Beziehung zu Gott, indem wir in der Bibel lesen und darüber diskutieren. Dabei kommt der Spass nicht zu kurz.

Mehr Informationen sind auf jungschi-muttenz.ch/gifaut zu finden. Kontakt: Lukas Zingg

Treff.Jugend

    träff.jugend...
  • ... ist für Menschen, die zu alt sind für die Spielgruppe, aber auch zu jung für den Seniorenverein, also zwischen 16 und 25 Jahren.
  • ... ist alle zwei Wochen am Samstag ab 19.30 Uhr im Untergeschoss der Chrischona-Gemeinde Muttenz (Breitestrasse 12).
  • ... ist Gemeinschaft: Wir sind gemeinsam unterwegs und wollen gemeinsam vorwärts kommen. Auch gemeinsam mit Jesus.
  • ... ist Zeit, um wertvolle Freundschaften zu finden und zu leben. Wir sind füreinander da, diskutieren, lachen und beten miteinander.
  • ... ist Austausch über unsere Erfahrungen im Alltag und über unseren Glauben an Gott.
  • ... ist ein breitgefächertes Programm: Worship – Vorträge zu biblischen und lebensrelevanten Themen – Homecamp – gemeinsame Essen – Spiele- und Filmabende – Action (z.B. Klettergarten, etc.)
  • Kontakt: Tobias Bendig